Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Willkommen, treten Sie ein in die Adventkirche

Advent-Kirche und Gemeindehaus
Danziger Straße 201-203
10407 Berlin

Print
Der Pfarrsprengel AM PRENZLAUER BERG

Gemeinsam mit unseren Nachbargemeinden  St. Bartholomäus Berlin und Immanuelgemeinde in Berlin bilden seit dem 1. August 2014 wir einen Pfarrsprengel.

Unsere Gemeinde liegt in Berlin-Prenzlauer Berg im Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte. An den beiden Standorten Advent-Kirche und Zachäus-Ladenkirche können Sie sich an unserem regen Gemeindeleben mit Angeboten für alle Generationen beteiligen. Wir feiern Gottesdienste in der Regel an jedem Sonntag um 9:30 Uhr in der Zachäus-Ladenkirche und um 11:00 Uhr in der Advent-Kirche. Sie sind herzlich eingeladen.


Unterstützung der Flüchtlingsunterkünfte in der Storkower Straße

In der Gemeinschaftsunterkunft Storkower Straße 139c (Rupert-Neu­deck-Haus) leben die Flüchtlinge, deren Asylverfahren bereits läuft. Im Haus 133 wurde zudem im September kurzfristig eine Notunterkunft zur Erstaufnahme von Flüchtlingen eröffnet. Die rund 500 Bewohner der beiden Unterkünfte kommen größtenteils aus Syrien, aber es sind auch andere Nationalitäten vertreten. Beide Häuser werden vom Evangeli­schen Jugend- und Fürsorgewerk betrieben (ejf).

Die Mithilfe von ehrenamtlichen UnterstützerInnen ist unbedingt er­forderlich!

Es gibt viele Möglichkeiten sich einzubringen. Dazu sind Koordinationskreise gebildet worden, bei denen Sie nachfragen können, was zu tun ist.  

Konkrete Hinweise über dringend benötigte Sachspenden sind in einer aktuellen Bedarfsliste zusammengefasst. Sehr gesucht sind auch Mithelfende für die Ausgabe der Sachspenden an die BewohnerInnen der Häuser. Dafür können Sie sich hier melden: storkower-sachspenden(at)pankow-hilft.de.

Wenn Sie noch unsicher sind, was für Sie evtl. als Unterstützung der Flüchtlinge in Frage kommt, können Sie auch telefonischen Kontakt mit unserem Gemeindebüro  aufnehmen.  

Weitere Informationen zum Willkommensnetzwerk "Pankow hilft" unter www.pankow-hilft.de

Letzte öffentliche Beichte eines gealterten Gottes

Dr. Helmut Haberlandt

Unter diesem durchaus ungewöhnlichen Titel wird der Berliner Theologe Dr. Dankwart Kirchner einen Vortrag mit Ausprache halten. Er wird im Jubiläumsjahr der Reformation über eine der zentralen Fragen der Reformation ins Gespräch bringen: Nach evangelischem Verständnis, sind es nicht die "guten Werke", die den Menschen gerecht vor Gott machen, sondern der Glaube an Gott und das Geschenk seines Sohnes als Erlöser. Kann der Mensch vor diesem Hintergrund (überhaupt) etwas zu seiner Erlösung beitragen?

In einem Rollenspiel setzt sich Gott vor dem Publikum mit den Schriften "seines" Erasmus von Rotterdam "De libero arbitrio - vom freien Willen" und "seines" Martin Luther "De servo arbitrio - Vom unfreien Willen" auseinander. Kann der Mensch sich, so Erasmus, frei für den Glauben an Gott entscheiden oder ist der Glaube ein Geschenk Gottes, so Luther, das ihm ohne eigenes Zutun zufällt? Es lohnt sich übrigens, hierzu in unserer Kirchenzeitung "Die Kirche" insbesondere Teil 3 des "Glaubenskurses Reformation" noch einmal nachzulesen (Nr.18, 1.5.2016): Die Theologin Christiane Tietz räumt ein, dass "Luthers Vorstellung vom unfreien Willen ... in Spannung zum modernen Freiheitsdenken und zur Selbstbestimmung steht, wie sie seit der Aufklärung betont werden." Weiter schreibt sie: "Luther vergleicht den menschlichen Willen mit einem Zugtier, das entweder von Gott oder vom Teufel geritten wird. ... Die Richtung seines Willens kann der Mensch nicht selbst ändern, sie wird von außen bestimmt ... ."

Dankwart Kirchner bringt an dieser Stelle in seinem Stück neben den Auffassungen Luthers und Erasmus` einen Gedanken des Philosophen Heraklit von Ephesos (520 bis 460 v. Chr.) ins Spiel: "Ethos anthropo daimon - Die Haltung ist dem Menschen sein Dämon, sein Bereich, in dem er lebt." Kirchner dazu: "Es gibt keine Macht außerhalb des Menschen, sei es ein böser Dämon, sei es ein guter Dämon." Was bedeutet dies für den freien Willen eines Menschen, für die Erlösung des Menschen, für seine Freiheit, seine Verantwortlichkeit? Welche Antworten sind 500 Jahre nach Luther und Erasmus möglich? Muss die Reformation weitergehen?

Lassen Sie sich überraschen vom Rollenspiel und von der Diskussion, stellen Sie die Fragen, die zu fragen Sie sich bisher nicht trauten! Sie sind herzlich eingeladen!

Ort: Gemeindesaal Adventkirche
Zeit: Montag, 20. Februar 2017, 19:30 Uhr

Gib Dein Ja-Wort auf dem Kirchentag 2017!

Fünf Paare sollen die Möglichkeit erhalten, auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag am 27. Mai 2017 in der St. Marienkirche nahe des Fernsehturms und Roten Rathauses mitten in Berlin kirchlich zu heiraten. Wer dort den Bund fürs Leben miteinander schließen will, kann sich noch anmelden und mit etwas Glück dabei sein.

Ob hetero- oder homosexuell: Die Trauungen auf dem Kirchentag 2017 sollen zwischen 11 Uhr und 18 Uhr am Samstag, 27. Mai 2017, nachei-nander in einem eigenen Traugottesdienst in der St. Marienkirche in Berlin stattfinden. Auf Wunsch kann das Paar seine Wunsch-Pfarrerin oder sei-nen Wunsch-Pastor mitbringen. Alternativ soll Christian Stäblein, Probst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), die Trauung übernehmen.

Mehr dazu auf: www.evangelisch.de/inhalte/142000/30-01-2017/heiraten-kirchentag-2017

Gemeindekirchenratswahlen 2016

Die Wahlen sind gut gelaufen. Allerdings nur 6,2 Prozent Beteiligung. (vor drei Jahren waren es immerhin 6,8)
Gewählt wurden Alexander Benatar, Franziska Schrimpf und Dr. Andrea Fischer. Als Ersatz Heike Usslar und Silvia Teichmann. Hier die Ergebnisse der GKR Wahlen 2016.


Portal Nr. 5 - Dezember 2016 - Februar 2017

„Familien im Wandel“ – Unter diesem Titel analysiert der Leitartikel zum Schwerpunktthema dieser Ausgabe von Portal die heutige Situation von Familien in unserem Land. Es gibt kein einheitliches Leitbild von Familie mehr, auch wenn die Mehrheit weiterhin in klassischen Familienformen lebt. Vier Familien aus unserem Pfarrsprengel in unterschiedlichen Konstellationen erzählen von sich. Vieles hat sich im Leben von Familien verändert, zum Beispiel auch die Väterrolle. Väter wollen nicht mehr der abwesende Ernährer sein und übernehmen neue Aufgaben. Dazu mehr in dem persönlich gehaltenen Brief an Josef, von Vater zu Vater. Auch die Rolle der Großeltern hat sich in unserer Gesellschaft gewandelt. Auch davon erzählt ein Großelternpaar.

Neben unserem Schwerpunktthema freuen wir uns, Sie wieder umfangreich aus unserem Gemeinde-Familienleben zu informieren. Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten, nicht nur zu Heiligabend, und zu Konzerten und thematischen Veranstaltungen. Und wir bitten Sie um Ihre Mitarbeit und Unterstützung als gastfreundliche Familie während des Kirchentages in Berlin. Viel Freude bei der Lektüre von Portal, eine gesegnete Adventsund Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr 2017 wünscht Ihnen – und Ihrer Familie – Nils Huchthausen Redaktion

Aus dem Inhalt Portal Nr. 5

Titelthema „Familie“
04 Familien im Wandel
06 Josef, lieber Josef mein Ein paar Zeilen von Vater zu Vater
08 Mehr als Vater–Mutter– Kind: Familienkonstellationen heute
10 Zeit als größter Schatz – Warum Großeltern so wichtig sind

Aus dem Pfarrsprengel
12 Segeln in neues Fahrwasser – die Kita Immanuel hat sich vergrößert
14 Bett gesucht – Werden Sie Gastgeberin und Gastgeber!
21 Aus den Gemeindeleitungen des Pfarrsprengels
21 Hilfe für Flüchtlinge gesucht
21 Vorschau auf den Weltgebetstag 2017
22 Bekenntnis – Vortrag zu Martin Luther und Erasmus von Rotterdam

Aus der Gemein de Advent-Zachäus
23 Unterwegs – Gedanken zur Ausstellung von Liz Mields-Kratochwil

Aus den Gemein den Immanuel & St. Bartholomäus
26 125 Jahre Immanuelkirche – offener Arbeitskreis zur Vorbereitung des Jubiläums
26 Krippenspielwerkstatt
27 „Jede Zeit hat ihre Lieder“ – ein Interview mit Kantorin Monika Ellert

Jubilare, Fürbitten
32 Unsere Jubilare
33 Zur Fürbitte

Gottesdienste, Veranstaltungen & Termine
pro Seite
1 2 3 4 » [4]

Februar 2017

Frauenkreis: »Weltgebtstag - Vorstellung des Landes Philippinen«

Frauenkreis: »Weltgebtstag - Vorstellung des Landes Philippinen«
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Gottesdienst

Pfarrer/in: Lektorin Trautmann
Berlin Prenzlauer Berg: Zachäus-Ladenkirche

März 2017

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Gottesdienst

zum Weltgebetstag
Pfarrer/in: Frauenkreisteam
Berlin Prenzlauer Berg: Advent-Kirche

Gottesdienst

Pfarrer/in: Huchthausen
Berlin Prenzlauer Berg: Zachäus-Ladenkirche

Gottesdienst

Pfarrer/in: Huchthausen
Berlin Prenzlauer Berg: Advent-Kirche

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Gottesdienst

Pfarrer/in: Lektorin Trautmann
Berlin Prenzlauer Berg: Zachäus-Ladenkirche

Gottesdienst

Pfarrer/in: Goertz
Berlin Prenzlauer Berg: Advent-Kirche

Peter Rausch & Michael Brinkschröder »Das Liebespaar Paul & Jesus oder der Urknall christlicher Homophobie«

Peter Rausch & Michael Brinkschröder »Das Liebespaar Paul & Jesus oder der Urknall christli-cher Homophobie«
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Gottesdienst

Pfarrer/in: Pockrandt
Berlin Prenzlauer Berg: Zachäus-Ladenkirche

Gottesdienst

Pfarrer/in: Pockrandt
Berlin Prenzlauer Berg: Advent-Kirche

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Frauenkreis »Osterbräuche«

Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

Gottesdienst

Pfarrer/in: Pockrandt
Berlin Prenzlauer Berg: Zachäus-Ladenkirche

Gottesdienst

Pfarrer/in: Pockrandt
Berlin Prenzlauer Berg: Advent-Kirche

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg

April 2017

Offene Tür - Mittwochsgemeinde

Offene Tür - Mittwochsgemeinde
Berlin: Gemeindesaal der Advent-Kirche Berlin-Prenzlauer Berg
1 2 3 4 » [4]